Ulmer Relativitäten

NEUES von RADIO NIRWANA (50)

Veralbert?

Heute vor 100 Jahren veröffentlichte Ulms berühmtester Sohn seine revolutionäre Relativitätstheorie – 35 Jahre nachdem er, noch im Säuglingsalter, seine Geburtsstadt für immer hinter sich gelassen hatte. Wenn man die Raum-/Zeit-Korrelation berücksichtigt, hat Einstein demnach nur einen winzigen Bruchteil seines Lebens in Ulm verbracht, oder nicht?“

„Das ist relativ. Immerhin lange genug, um für alle Zeiten als Ulmer Aushängeschild vorgezeigt zu werden.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Spitzensport

NEUES von RADIO NIRWANA (19)

einstein-triathlon

„Ist es nicht lustig, dass ausgerechnet der als notorischer Nichtsportler bekannte Albert Einstein als Namensgeber für die Ulmer Sportereignisse „Einstein-Marathon“ und „Einstein-Triathlon“ herhalten muss?“

„Das ist es in der Tat, aber Einstein war auch leidenschaftlicher Schachspieler. Und das ist schließlich eine anerkannte Weltsportart. Und Rad fahren konnte er auch. Allerdings nicht beides gleichzeitig.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Perspektivwechsel

NEUES von RADIO NIRWANA (2)

„Ist es so, dass Einstein, der Schneider von Ulm, der Ulmer Spatz, der Löwenmensch vom Lonetal und der Ulmer OB zum unsterblichen Erbe dieser Stadt gehören?“

„Es ist wohl eher so, dass sie zum untoten Erbe dieser Stadt gehören.“

1417611741